Der Kommunikations- / Computer-Schulungsraum Im Sinne einer gelebten Inklusion hält es der Freundeskreis für  notwendig, auch den Aumühlern die Möglichkeit der Kommunikation mittels des Computers zu ermöglichen. Das Leben in der Gesellschaft hat in dem letzten Jahrzehnt durch den Einsatz der Computer eine wesentliche Veränderung erfahren. Auch den Menschen mit einer geistig körperlichen Behinderung, muss die Chance gegeben sein, an dieser Entwicklung teilzuhaben. Derartige Aktivitäten sind nicht neu. Viele Schulen und Einrichtungen für Menschen mit einer geistig körperlichen Behinderung arbeiten bereits erfolgreich mit Computern und speziellen Lernprogrammen. Der große Gewinn ist, dass bereits erworbene Fähigkeiten, wie z.B. Lesen und Schreiben spielend und in eigenem Tempo und ohne Konkurrenz geübt werden können. Durch die Benutzung der Maus werden zudem die Geschicklichkeit und die Bewegung der Hände trainiert. Alles Fähigkeiten, die den Menschen im täglichen Leben zugutekommen. Je nach Wunsch und Fähigkeiten soll auch die Möglichkeit der Kommunikation über das Internet angeboten werden, das alles unter Anleitung eines erfahrenen Betreuers. 6 Computerplätze und ein Schulungsplatz für die Betreuung stehen zur Verfügung. Unter geschulter Anleitung werden einfache Spiele, Schreib- und Bildbearbeitungsprogramme sowie das Arbeiten mit dem Internet angeboten. Dank der vielen Spenden unserer Mitgliedern, von Firmen und Stiftungen von über € 45.000 konnte der Kommunikationsraum im April 2013 feierlich eingeweiht werden.  Ein großer Wunsch viele Aumühler ging in Erfüllung!
     Zur Eröffnung spielte  „Die Jatz-mussig- Band      En Haufe Leit“
Die Spender